Land und Leute: Junge Künstler erhellen Wuhan mit Gemälden

Wenn Touristen aus dem Heißluftballon herunterschauen, sind sie erstaunt über die Bodenmalerei im Landschaftsgebiet Ostsee in Wuhan, der Hauptstadt der zentralchinesischen Provinz Hubei.

Das Gemälde bedeckt eine Fläche von 6.000 Quadratmetern und zeigt einen Koi-Fisch, der in der chinesischen Kultur für Glück steht, und Wuhans Wahrzeichen, die Pagode des gelben Kranichs.

Es wurde vom Team "Super Painters" geschaffen, einer Gruppe junger Künstler, die Oberflächen wie den Boden, Wände und Stromverteilerschränke bemalen, um öffentliche Bereiche der Stadt mit Farben zu erhellen.

Das Team hat bereits Hunderte von Werken in Wuhan fertiggestellt, die an vielen Orten zu finden sind, z. B. in beliebten Landschaftsgebieten, Geschäftsvierteln und Wohngebäuden. Einige der Gemälde sind so auffällig, dass Passanten stehen bleiben und Fotos machen, während kurze Videos von den Gemälden in den sozialen Medien viral gegangen sind.

"Die Gemälde sind nicht nur Kunst, sondern auch ein Schaufenster, das den Geist und die Kultur der Stadt zeigt", sagt Zhang Hao, 32, Gründer von "Super Painters".

Zhang hat seinen Abschluss am Hubei Institut für Bildenden Künste gemacht und das Team 2016 gegründet. Da er seit über 10 Jahren in Wuhan lebt, hat er eine tiefe Liebe zu dieser Stadt. Daher sind Symbole von Wuhan immer Themen seiner Gemälde.

"Ich bin am Jangtse aufgewachsen. Ich möchte das Bewusstsein der Menschen für den Umweltschutz durch das bezaubernde Lächeln der Schweinswale erhöhen", sagte Zhang.

Als Wuhan 2019 mit der Renovierung einiger alter Wohngebäude begann, erhielt das Team eine Genehmigung dafür, auf einer 200 Quadratmeter großen Wand eines Wohngebäudes Schweinswale zu malen, was sich als großer Erfolg erwies. Seitdem hat das Team mehrere andere Wandgemälde zum Thema Schweinswale fertiggestellt.

Die 25-jährige Hu Meiting, ein Mitglied des Teams, beschloss, sich den "Super Painters" anzuschließen, als sie die Bodenmalerei in dem Landschaftsgebiet Ostsee sah. "Es ist so cool, ein so großes Gemälde zu malen, das man nur von hoch oben richtig wahrnehmen kann", sagte sie.

"Sie verfolgen ihre Träume so hart, und ich bin stolz darauf, ein Teil von ihnen zu sein", fügte sie hinzu.

Jetzt wird das Team immer professioneller und hat einen Standardarbeitsablauf entwickelt. "Wir werden unsere Stadt weiterhin mit Gemälden schmücken und an unserem Ziel festhalten, die Stadt zu verschönern", sagte Zhang.