Rundtischkonferenz „Dialog der weltweiten Top-500-Unternehmen mit der Provinz Hubei“ in Wuhan veranstaltet

Die Rundtischkonferenz „Dialog der weltweiten Top-500-Unternehmen mit der Provinz Hubei“ hat am Dienstag in Wuhan stattgefunden.

Auf der Konferenz, die dem Ausbau des Austauschs und der Zusammenarbeit zwischen Hubei und bekannten internationalen Konzernen dient, legten neun Unternehmer und Institutionsvertreter in ihren jeweiligen Bereichen Vorschläge und Anregungen vor sowie äußerten ihren Wunsch zur Kooperation mit Hubei. Zu den Top-Themen der Konferenz gehörten die Förderung der Entwicklung von kohlenstoffarmen, gesunden Branchen, die Erhöhung des Smart-Niveaus der Produktionsindustrie und die Förderung der Optimierung der Industrieketten.

Han Lei, stellvertretender Präsident von Siemens (China), meinte, in Zukunft werde Siemens mit Erfahrungen aus Deutschland Berufsschulen mit inländischer und internationaler Anerkennung des Studiengangs errichten und ausgezeichnete Fachkräfte heranbilden.

Insgesamt 324 der Top-500-Unternehmen der Welt haben aktuell eine Niederlassung in Hubei.