Ausstellung der Arbeitserlaubnis

Ausländer, die in China arbeiten, sollten eine Arbeitserlaubnis gemäß den Vorschriften einholen. Die Arbeitserlaubnis umfasst: Registrierung der Einstellung bei Ausländereinheiten, Benachrichtigung über die Arbeitserlaubnis für Ausländer, um sich in China zu beschäftigen, Verlängerung der Arbeitserlaubnis für Ausländer in China, Löschung der Arbeitserlaubnis für Ausländer in China, Änderung der Arbeitserlaubnis für Ausländer in China, Ersatz der Arbeitserlaubnis für Ausländer in China und so weiter. Der spezifische Prozess der Ausstellung einer Arbeitserlaubnis für Ausländer ist wie folgt:

(1) Arbeitgeber, die Ausländer einstellen, registrieren ein registriertes Konto im „Ausländer-Arbeitsverwaltung-Service-System“ http://fwp.safea.gov.cn/.

(2) Nachdem die Kontoüberprüfung bestanden wurde, wird der Lizenzantrag online eingereicht. Wenn das System anzeigt, dass der Beschluss gefasst wird, druckt der Arbeitgeber die „Bekanntmachung der Arbeitserlaubnis für Ausländer“ im „Ausländer-Arbeitsverwaltung-Service-System“ aus.

(3) Ausländer beantragen ein Z-Visum oder ein F-Visum oder ein R-Visum bei der Botschaft oder dem Konsulat der Volksrepublik China im Ausland mit der „Bekanntmachung über die Arbeitserlaubnis für Ausländer“ und anderen erforderlichen Unterlagen.

(4) Innerhalb von 15 Tagen nach der Einreise eines Ausländers mit einem gültigen Visum beantragt der Arbeitgeber online die „Arbeitserlaubnis für Ausländer“. Nach der Überprüfung wird die Arbeitserlaubnis an den Arbeitgeber geschickt, wobei der Arbeitgeber mit dem Rückmeldeschein die Arbeitserlaubnis am Schalter für ausländischen Experten des städtischen Wissenschafts- und Technologiebüros des städtischen Dienstleistungszentrums abholen kann.

(5) Innerhalb von 30 Tagen nach der Einreise eines Ausländers mit einem gültigen Visum müssen Sie sich an die Einreise- und Ausreisebehörde des Wuhan Büros für öffentliche Sicherheit wenden, um eine Aufenthaltserlaubnis zu beantragen.

(6) Wenn ein Ausländer im Zeitraum von drei Monaten vor Ablauf der Arbeitserlaubnis weiterhin beschäftigt werden muss, muss der Arbeitgeber die Verlängerung der Arbeitserlaubnis des Ausländers in China beantragen, nachdem er mit dem Ausländer eine Vereinbarung getroffen hat; Wenn der Ausländer und der Arbeitgeber den Arbeitsvertrag (Arbeitsverhältnis) im Voraus kündigen müssen, muss der Arbeitgeber seine Arbeitserlaubnis für den Ausländer kündigen. Wenn sich die relevanten Informationen (wie Name, Reisedokumentnummer, Stelle, Arbeitskategorie) des Ausländers bei der Arbeit in China ändern, muss der Arbeitgeber die Arbeitserlaubnis des Ausländers in China ändern. Wenn ein Ausländer seine Arbeitserlaubnis in China verliert, muss der Arbeitgeber entsprechende Zertifizierungsunterlagen ausstellen, um eine neue Arbeitserlaubnis in China zu bekommen.

(7) Für die Beantragung einer Arbeitserlaubnis sind folgende Unterlagen erforderlich:

1. Antragsformular für eine Arbeitserlaubnis für Ausländer in China;

2. Arbeitsvertrag oder Dienstnachweis (chinesischer Vertrag, Ernennungsschreiben, Versandschreiben);

3. Höchstes Abschlusszeugnis (akademische Qualifikation), Nachweis der beruflichen Qualifikation;

4. Nachweis der Arbeitsqualifikation;

5. Führungszeugnis;

6. Bescheinigung über die ärztliche Untersuchung des Antragstellers;

7. Reisepass, Visum oder internationales Reisedokument des Antragstellers;

8. begleitende familienbezogene Zertifizierungsunterlagen.